Antwort

Angezeigt: 293 mal
Link senden

- Kaiserliche Reform (1871-73), Weimarer Reform (1923-25), D-Mark Reform (1948), 1948 in sowj. Besatzungszone, WR in der DDR (1957) und Einführung der D-Mark in der DDR (1990)
- Reform 1923: durch Reparationszahlungen enstand massive Inflation, $-Kurs von 1$=4,2 Mark (1914) bis zu 1$=42 Bill. Mark; durch strenge Limitierung der sich um Umlauf befindlichen Geldmenge und die Deckung der Währung durch Sachwerte und Grundstücke enstand eine stabile Währung (erstmals gesetzl. erfasst)
- Einführung des Euros keine WR, nur Währungsumstellung, da Geldbeträge durch einen festgelegten Kurs umgetauscht wurden und keinen Wertverlust durchliefen
 
   
Frage: Ausarbeitung des Themas (1)
Paket: Währungsreform
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau