Antwort

Angezeigt: 1039 mal
Link senden

Bereits der Wille für einen Vertrag wurde falsch gebildet, weil sich VP über einen Umstand irrte (=Motiv), der seinen Willen zum Vertrag entstehen lässt.

-> Motivirrtum: Fehler bei Wahrnehmung des Bedürfnisses oder 1 äusseren Umstandes.
 
   
Frage: Was versteht man unter Grundlagenirrtum?
Paket: WRE 2 - Auflösung 1 Vertrags
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau