Antwort

Angezeigt: 575 mal
Link senden

Ein Badwill ist die Differenz zwischen dem tieferen Kaufpreis der Mutter und dem höheren tatsächlichen Wert der Nettoaktiven der Tochter.
Er ist beim Kauf als Gewinn aus Beteiligungserwerb zu erfassen.
 
   
Frage: Was ist ein Badwill?
Paket: FA Finanz- und REW - Konzernrechnung
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau