Antwort

Angezeigt: 7340 mal
Link senden

Kapitalreserven sind Agio-Reserven und stellen Eigenkapital dar, das von den Aktionären der Holding eingebracht (und nicht vom Konzern erarbeitet) wurde.

Beim Erwerb einer Geselslchaft gelten alle Reserven als Kapitalreserven, weil sie aus Konzernsicht gekauft und nicht erarbeitet wurden.
 
   
Frage: Was sind Kapitalreserven?
Paket: FA Finanz- und REW - Konzernrechnung
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau