Antwort

Angezeigt: 304 mal
Link senden

- diverse zwingende Bestimmungen am ausländischen Arbeitsort, die ungeachtet einer Rechtswahl angewandt sein wollen -> z. B.
. Bestimmungen des Aufenthalts- u. Arbeitsbewilligungsrecht
. Bestimmungen des Gesundheits- u. Arbeitssicherheitsrechts
- Bestimmungen, die wirtschaftlich motiviert sind o. solche, die an sich gar nicht dem AR angehören, aber Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis haben können (z. B. religiöse o. sittenpolizeiliche Verbote)
 
   
Frage: Was müssen der entsandte AN u. der inländische AG beachten, obwohl die getroffene Gerichtsstandvereinbarung u. Rechtswahl unbestritten bleiben u. die Anwendung des heimischen Rechts nicht in Frage gestellt wird?
Paket: AR7
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau