Antwort

Angezeigt: 233 mal
Link senden

Es entstand ein Graben zwischen Armee und Zivilbevölkerung. Die Armee besass Privilegien. Reiche Schweizer leisteten sich ein sicheres Zuhause in der Innerschweiz. Die „Armen“ an der Grenze kamen sich verraten vor. Die Grenzbevölkerung litt unter den Soldaten und der eingeschränkten Reisetätigkeiten.  
   
Frage: Was veränderte sich in der Schweizer Bevölkerung nach der Generalmobilmachung?
Paket: sbw_GGK 2012
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau