Antwort

Angezeigt: 331 mal
Link senden

Beim Baurecht kann ein Grundstück mit der Dienstbarkeit belastet werden, dass jemand das Recht erhält, auf oder unter der Bodenfläche ein Bauwerk zu errichten oder beizubehalten (vgl. ZGB 675) - übertragbar und vererblich.

Ist das Baurecht SELBSTÄNDIG UND DAUERND, so kann es als Grundstück in das Grundbuch aufgenommen werden (vgl. ZGB 655), Vertrag bedarf zu seiner Gültigkeit der öff. Beurkundung
 
   
Frage: ZGB Sachenrecht
Beschränkte dingliche Rechte

Begriff, die Errichtung, den Umfang und den Untergang einer Baurechtsdienstbarkeit (Art. 779ff ZGB) aufzeigen
Paket: Dil ZGB
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau