Antwort

Angezeigt: 776 mal
Link senden

1) Leistungen aus einer rückkaufsfähigen Police können verpfändet werden. Der Pfandvertrag muss schriftlich erfolgen, die Origianlpolice übergeben und der Versicherer schriftlich informiert werden. Säule 3a) nur im Rahmen der WEF.

2) Bestandteil des Versicherungsvertrages reglen das Verhältnis zwishen Kunden und Gesellschaft.
AVB, BVB, ZVB

3) Bei den meisten Versicherern besteht heute ein Widerrufsrecht innerhalb von 7-14 Tagen mittels eingeschiebenem Brief. Auch wenn die provisorische Deckung schon läuft.
 
   
Frage: Erkläre folgenden Begriff im Zusammenhang der Vorsorge:

1) Verpfändung
2) Versicherungsbedingungen
3) Widerrufsrecht
Paket: FinanzberaterIn IAF - Modul Vorsorge (Dreisäulenkonzept + Grundlagen der Soz.-Vers.)
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau