Antwort

Angezeigt: 230 mal
Link senden

• Risikovermeidung:
sind nur zu einem gewissen grad möglich, da auch Reduktion der Chance
• Sicherungs- und Schutzmassnahmen:
Sicherung: Aktivitäten, die die Schadenhöhe reduzieren (Installation Sprinkleranlage)
Schutz: reduzieren der Eintrittswahrscheinlichkeit (Blitzableiter)
• Risikotransfer:
beziehen sich auf einen typischerweise vertraglich vereinbarten Risikotransfer an Dritte. (z.B. Mieter haften für Bagatellschäden, nicht Vermieter)
 
   
Frage: Grundlagen des Risikomanagements und des Risikomanagementprozesses

Risikokontrolle:
• Risikovermeidung:
• Sicherungs- und Schutzmassnahmen:
• Risikotransfer:
Paket: Versicherungswirtschaft Kapitel 6
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau