Antwort

Angezeigt: 93 mal
Link senden

- Der Geschädigte muss sowohl den natürlichen als auch den adäquaten Kausalzusammenhang beweisen.
- Für den natürlichen Kausalzusammenhang gilt das Beweismass der überwiegenden Wahrscheinlichkeit.
- Einwände, wonach der Schaden ohnehin eingetreten wäre, sowie das Vorliegen von Unterbrechungsgründen sind vom mutmasslich Haftpflichtigen zu beweisen.
 
   
Frage: Beweislastverteilung bei den Haftungsvoraussetzungen

Wer hat den adäquaten Kausalzusammenhang zu beweisen?
Paket: HRE1
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau