Antwort

Angezeigt: 578 mal
Link senden

- Der belangten Person muss die Eigenschaft als Geschäftsherr zukommen.
- Der Schaden muss durch Hilfspersonen verursacht worden sein, welche in einem Subordinationsverhältnis zum Geschäftsherrn stehen
- Die Hilfsperson muss den Schaden in Ausübung ihrer geschäftlichen Verrichtung verursacht haben
- Der Geschäftsherr ist nicht in der Lage den Sorgfaltsbeweis zu erbringen
- Ursächlichkeit der Sorgfaltspflichtverletzung (dem Geschäftsherrn steht der Beweis offen, dass der Schaden auch bei Anwendung der gebotenen Sorgfalt eingetreten wäre)
 
   
Frage: Voraussetzungen Geschäftsherrenhaftung OR 55
Paket: HRE1
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau