Antwort

Angezeigt: 118 mal
Link senden

Es gelten jeweils nur die Sicherheitserwartungen, welche zum Zeitpunkt des Inverkehrsetzens des Produkts bzw. Teilprodukts vorherrschen. Der Moment der Inverkehrssetzung ist somit der Zeitpunkt für die Beurteilung, ob ein Produkt fehlerhaft ist und entscheidet darüber, wem ein allfälliger Fehler anzurechnen ist. (WERKTORPRINZIP)  
   
Frage: Produktehaftpflicht

Fehlerhaftes Produkt: Zeitpunkt des Inverkehrbringens
Paket: HRE1
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau