Antwort

Angezeigt: 119 mal
Link senden

1. Dem Befragten wird ein Modell präsentiert oder gar virtuell - damit man sieht, wie er am besten einkaufen kann/will
2. An zwei Modellen oder gar virtuell wird gezeigt - in welchen unterschiedlichen Warenpräsentationen simuliert werden können. Einmal mit offenem Bediensystem, einmal mit Regalen.
 
   
Frage: 4.2.14 b
Formulieren Sie für die Befragung von potenziellenElementen der Zielgruppe zwei Programmfragen für Shop-Grösse
Paket: MIS
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau