Antwort

Angezeigt: 119 mal
Link senden

• Versichert ist die Haftpflicht der Mitglieder des Stiftungsrats für reine Vermögensschäden aus der Verwaltung der betreffenden Personalvorsorgeeinrichtung
• Versichert sind dabei auch Ansprüche der Personalvorsorgeeinrichtung gegenüber den versicherten Personen. Solche Innenasprüche stellen hier das eigentliche Hauptrisiko dar.
• Anspruchserhebungs-Prinzip mit unterschiedlicher Ausgestaltung der Vorrisiko- und Nachrisikodeckung
• Diverse vermögensschadenspezifische Ausschlüsse
 
   
Frage: Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
?Versicherungsschutz

Erkläre den Haftpflichtversicherungsschutz für
Stiftungsräte nach BVG

Paket: Vermögen 8
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau