Antwort

Angezeigt: 100 mal
Link senden

Das Kriterium der Intentionalität ist notwendig, da eine Verhaltensausrichtung, die unbeabsichtigt bewirkt wird, definitorisch ausgeschlossen bleiben soll.
zB: das bloße Erscheinen eines Vorgesetzten am Arbeitsplatz, welches das Verhalten seiner Mitarbeiter erkennbar verändern kann, zählt dann nicht zur Personalführung, wenn dieser Wirkung vom Vorgesetzten nicht intendiert ist.
 
   
Frage: Bedeutung der Intentionalität
Paket: inte führ kapi 2
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau