Antwort

Angezeigt: 84 mal
Link senden

Forschergruppe um KERR: bestimmen von situationalen Bedingungen, unter denen das aufgaben- bzw. beziehungsorientierte Führungsverhalten WENIG Aussicht auf Erfolg verspricht.
KERR bricht mit der traditionellen Auf-fassung dass ein Führereinfluss gs positiv zu sehen ist.
Die Forscher gehen davon aus, dass sich MODERATORVARIABELN zwischen die Beziehung von Führungsverhalten und Führungserfolggrößen schieben und wie ein FILTER wirken, der den Effekt des Führungsverhaltens auf eine Führungs-erfolgsgröße (Leistung oder Mitarbeiter-zufriedenheit) verändert.
 
   
Frage: Moderatorvariabeln als Filter
Paket: inte führ kapi 2
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau