Antwort

Angezeigt: 851 mal
Link senden

-Das Konkurrenzverbot ist nur verbindlich, wenn das Arbeitsverhältnis dem Arbeitnehmer Einblick in den Kundenkreis oder in Fabrikations- und Geschäftsgeheimnisse gewährt und die Verwendung dieser Kenntnisse den Arbeitgeber erheblich schädigen könnte.

-Das Konkurrenzverbot muss angemessen begrenzt sein (nämlich nach Zeit, Ort und Gegenstand).

-Das Konkurrenzverbot muss schriftlich vereinbart werden.
 
   
Frage: Welche der folgenden Aussagen zum Konkurrenzverbot sind richtig ?
Paket: MARKOM RECHT
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau