Antwort

Angezeigt: 57 mal
Link senden

- ZGB 1 , Artikel 16
- Urteilsfähig ist jeder, dem nicht wegen Kindesalter oder infolge von Geisteskrankheit, Geistesschwäche, Trunkenheit oder ähnlichen Zuständen die Fähigkeit mangelt, vernunftgemäss zu handeln.
 
   
Frage: 7.7 Absicht setzt Urteilsfähigkeit voraus; in welchem Bundesgesetz und in welchem Artikel ist die Urteils(un)fähigkeit erwähnt und wie ist sie definiert?
Paket: Sach
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau