Antwort

Angezeigt: 58 mal
Link senden

- Wenn eine Person wegen eines durch die Unfallversicherung gedeckten Unfalls gesundheitliche Störungen aufweist, die später durch den Militär- oder Zivilschutzdienst verschlimmert werden.
- Wenn umgekehrt, ein Gesundheitsschaden der im Militär- oder Zivilschutzdienst entstanden ist, durch einen Unfall verschlimmert wird, für welchen der UVG-VR leistungspflichtig ist.
 
   
Frage: 7.12 In welchen zwei Fällen ist es grundsätzlich möglich, dass ein VP sowohl einen Versicherungsanspruch gegenüber der Militärversicherung als auch gegenüber dem UVG-VR hat?
Paket: Sach
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau