Antwort

Angezeigt: 177 mal
Link senden

Die in einem Konzern zusammengeschlossenen Unternehmen verlieren ihre wirtschaftliche,
aber nicht ihre rechtliche Selbstständigkeit. Sie werden meist von einer Holdinggesellschaft geleitet. Die beherrschende Gesellschaft, die Muttergesellschaft, hält und verwaltet die Mehrheitsbeteiligungen an den rechtlich noch selbstständigen Tochtergesellschaften. Bsp: Der Schweizer Konzern Nestle erzielte 2010 einen Umsatz von fast 110 Mrd. Franken.Die Holdinggesellschaft führt den Konzern und verwaltet die Beteiligungen (Aktien der Tochter-gesellschaften). Die reine Holding produziert selbst nicht; sie beschränkt sich auf das Verwalten der Aktien ihrer Töchter. Die gemischte Holding führt selbst produktive Tätigkeiten aus.
 
   
Frage: Konzentrationsformen

Konzern
Paket: Management-Basiskompetenz 09 Unternehmensverbindungen
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau