Antwort

Angezeigt: 195 mal
Link senden

- Sie ist nicht irreführend
- Sie vergleicht Produkte gleichen Bedarfs oder gleicher Zweckbestimmung
- Sie nimmt einen objektiven Vergleich mindestens einer wesentlichen, relevanten, nachprüfbaren und typischen Eigenschaft vor
- Sie nutzt den Ruf einer Marke nicht in unlauterer Weise aus
- Sie stellt kein Produkt als Imitation eines markenrechtlich geschützten Produkts dar
- Sie begründet keine Verwechslungsgefahr bei den Gewerbebetreibenden
 
   
Frage: Was sind die Voraussetzungen damit eine vergleichende Werbung zulässig ist?
Paket: Marketing Grundlagen
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau