Antwort

Angezeigt: 38 mal
Link senden

Optimal etablierte und abgestimmte Kernprozesse machen die Individualität und die Wettbewerbsfähigkeit eines U. aus.

- Wahrnehmbarer Kundennutzen: Prozesse müssen Kundennutzen bringen, für den diese bereit sind zu zahlen.

- Unternehmensspezifität: einmalig
- Nicht-Imitierbarkeit: nicht leicht nachzuahmen
- Nicht-Substituierbarkeit: Prozesse dürfen nicht durch andere Problemlösungen ersetzbar sein.
 
   
Frage: Nenne die Merkmale von Kernprozessen (betreff. Prozessarten).

Thema: Geschäftsprozessmanagement
Paket: Wirtschaftsinformatik KE III Fernuni Hagen
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau