Antwort

Angezeigt: 58 mal
Link senden

- Parteien können sich vertreten lassen, es gilt weder Anwaltszwang noch Anwaltsmonopol
o Parteien können das Verfahren selbst oder durch Vertrauensperson führen
- Verhältnis zwischen Vertreter und Partei unterliegt dem Auftrag (394 OR)
27 SchKG Kantone können bestimmen, wie die Vertretung auszusehen hat
Keine Kostenübernahme der Anwaltskosten durch den Schuldner (27 III SchKG)
 
   
Frage: Vertretung vor Konkurs- und Betreibungsamt

Vertretung vor Gericht
Paket: SchKG
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau