Antwort

Angezeigt: 7 mal
Link senden

1. Der Beziehungstyp ist über 2 Kanten mit mind. einem Entitätstyp (rekursiver Beziehungstyp), max. mit zwei Entitätstypen verbunden (binärer Beziehungstyp).

2. Beziehungstypen dürfen nicht mit Beziehungstypen assoziert sein.

3. Teilnahme von Entitätstypen an Beziehungstypen ist mit Kardinalitäten zu qualifizieren.

4. Entitätsytpen können beliebig viele Attribute aufweisen.

5. Jedes Attribut ist durch einen Datentyp zu spezifizieren.
 
   
Frage: Geben Sie die 9 elementaren Konstruktionsregeln des ERM an.

Teil 1 von 2

Thema: Grundlagen der Datenmodellerierung
KE 6
Paket: Wirtschaftsinformatik KE VI
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau