Antwort

Angezeigt: 43 mal
Link senden

- ZB gilt materiell-rechtlich als Mahnung
- ZB ist Voraussetzung für Fortsetzung der Betreibung nach Art. 88 SchKG
- Von der Zustellung des ZB hängen verschiedene Fristen ab
o Frist zur Erhebung des Rechtvorschlags (74 I, 179 I SchKG)
o Frist zur Erhebung der Beschwerde gegen mangelhafte Zustellung (17 II SchKG)
o Stellung des Fortsetzungsbegehrens (88 I und II SchKG)
o Stellung des Verwertungsbegehrens in Betreibung auf Pfandverwertung (154 I schKG)
Stellung des Konkursbegehrens in Wechselbetreibung (188 I SchKG)
 
   
Frage: WIrkungen der Zustellung des Zahlungsbefehls
Paket: SchKG
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau