Antwort

Angezeigt: 49 mal
Link senden

- Forderungen in Wertpapieren --> gelten als bewegliche Sachen und werden dort gepfändet wo die Wertpapiere liegen
- Bei nicht in Wertpapieren verkörperter Forderungen (Lohn, Anteile an Gemeinschaftsvermögen, Versicherungsansprüche, gewöhnliche Guthaben: Werklohn, Mietzins) erfolgt die Pfändung durch Amt am Betreibungsort
- Wohnt der Schuldner im Ausland, gilt der Wohnsitz des Drittschuldneres in der Schweiz als Ort der gelegenen Sache
 
   
Frage: Zuständigkeit für den Vollzug der Pfändung von FORDERUNGEN
Paket: SchKG
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau