Antwort

Angezeigt: 32 mal
Link senden

Die Aktivitäten der Systementwicklung´saufgabe werden stritk nacheinander durchgeführt (in einer Erweiterung sind Rücksprünge zulässig).

Wesentliches Merkmal ist die Fokussierung auf die
Erstellung von Dokumenten (zB. Lasten- u. Pflichtenheft am Ende jeder Phase.

Erst mit Fertigstellung der jew. vorgegebenen Dokumente gilt die Phase als beendet u. die darauffolgende Phase kann begonnen werden.

Systementwicklung wird somit sequentiell durchgeführt (Analyse - Entwurf - Implementierung - Testen - Betrieb).
 
   
Frage: Def. das "Wasserfallmodell" nach Royce (1970).

Thema: Sequentielle Vorgehensmodelle
KE7
Paket: Wirtschaftsinformatik KE VII Fernuni Hagen
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau