Antwort

Angezeigt: 12 mal
Link senden

RFID (Radio Frequency Identification) = passiver Chip, braucht keine Stromversorgung, von Signal zum Lebenerweckt und gibt gewisse Nummer zurück (Bsp.: Billet, das Lied spielt).

System besteht aus Transponder und einem Lesegerät. Aktivieren und Auslesen erfolgt magnetisch oder mit Radiowellen. Energieversorgung: Passive (Aktivierung und Energieversorgung von Lesegerät) und Aktive (separate Energiequelle zur Übermittlung seiner Kennung)Transponder.

Bsp.: Medikamentenkennzeichnungen. Dosierungen RFID-Chip (Warnung vor falschen Dosierungen), Sicherheit von Geldscheinen, Fluggepäck könnte leichter nachverfolgt werden.
Datenschutz ist fraglich.
 
   
Frage: Was versteht man unter einem Wegwerfcomputer?

Thema: Vielfalt der Computer
Paket: Informatik I
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau