Antwort

Angezeigt: 62 mal
Link senden

Es ist das gleiche wie bei der sozialen Optimalität eines Gütermarktgleichgewichtets. Das Gleichgewicht ist sozial optimal.

Opportunitätsgrenzkosten des Arbeitsangebots = marginalen Zahlungsbereitschaft der Firmen für den Faktor Arbeit.

marginale Zahlungsbereitschaft ist nämlich mit dem Wertgrenzprodukt identisch.
 
   
Frage: Wie sieht dann die Situation aus?
Paket: UW4
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau