Antwort

Angezeigt: 68 mal
Link senden

Nach beiden Kriterien ist für Umweltsteuern in einem auf Minimierung der Zusatzlast gerichteten Steuersystem wenig Platz.

Da die Umweltsteuer gezielt auf umweltschädliche Aktivitäten gerichtet ist, hat sie eine schmale Bemessungsgrunlage. Außerdem sind starke Substitutions- und starke Niveaueffekte gerade Ziel der Ökobesteurung.

Also genau das Gegenteil der Theorie der optimalen Besteuerung.
 
   
Frage: Wie bewerten also diese zwei Faustregel, die Umweltsteuer?
Paket: UW4
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau