Antwort

Angezeigt: 28 mal
Link senden

Nein.
Die Pflicht zur Lohnfortzahlung besteht nur, wenn das unbefristete Arbeitsverhältnis bereits drei Monate gedauert hat, was hier nicht der Fall ist.
Grund, der in der Person des Arbeitnehmers liegt, wäre erfüllt, hier Krankheit.
Wenn die Krankheit unverschuldet war, was hier der Fall ist.
Gesetzesartikel: Art. 324a OR
 
   
Frage: Frau Angela Eberi wurde am 1. Juni 2013 eingestellt. Sie erkrankte am 10. Juni 2013 schwer und wird für mindestens zwei Monate arbeitsunfähig sein. Kreuzen Sie an, ob sie in dieser Zeit den Lohn erhalten wird oder nicht. Begründen Sie Ihre Antwort, indem Sie die zwei wichtigsten Voraussetzungen für die Lohnzahlung in diesem Fall beschreiben. Geben Sie auch den zutreffenden Gesetzesartikel an.
Paket: Arbeitsrecht
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau