Antwort

Angezeigt: 8 mal
Link senden

Wird die Einfache Steuer für die Kantons-, Gemeinde- und Kirchensteuer mit der Steueranlage multipliziert, so ergeben sich die Beträge für die effektiv zu bezahlenden Steuern. Die kantonale Steueranlage, welche in gewissen Kantonen auch Steuerfuss genannt wird, gilt für das gesamte Gebiet des Kantons. Die Gemeinden können unterschiedliche Steueranlagen haben. Das führt dazu, dass je nach Gemeinde die Steuern unterschiedlich hoch sind.  
   
Frage: Was ist die Steueranlage bzw. der Steuerfuss?
Paket: FP - Steuerplanung
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau