Antwort

Angezeigt: 5 mal
Link senden

Ein Gewinn liegt vor, wenn der Verkaufserlös höher ist als die Anschaffungskosten
inkl. der wertvermehrenden Investitionen. Allenfalls sind noch gewisse Kosten (z.B. Notariatskosten) in Abzug zu bringen.
 
   
Frage: Was kann zusätzlich zum Anschaffungswert einer Immobilie für die Berechnung der Grundstückgewinnsteuer dazugerechnet werden?
Paket: FP - Steuerplanung
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau