Antwort

Angezeigt: 83 mal
Link senden

• Gewohnheiten und Rituale berücksichtigen = Fenster öffnen, Getränk auf den Nachttisch stellen
• Dem zu Betreuendem helfen bequem zu liegen, evtl. Zu positionieren (Lagern).
• Möglichkeiten schaffen, um mit dem zu Betreuenden über Erlebnisse, Probleme usw. zu sprechen.
• Siehe LM
 
   
Frage: Welche Aufgaben hat der Pflegende, wenn er dem zu Betreuenden bei der Vorbereitung für die Nacht hilft?

Seite 209

Paket: SRK Pflegehelferin Modul 1 Quiz
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau