Antwort

Angezeigt: 50 mal
Link senden

1. Antwort-Variante: Sie haben nicht agiert und am Schluss reagieren müssen. Hat eigene un-verrückbare Position behalten. Hätten Optionen mit Bedingungen knüpfen sollen.

2. Antwort-Variante: Bevor die (zu erwartende Forderung) explizit im Raum stand, die Unter-scheidung zwischen Steuerbetrug und Steuerhinterziehung aufzugeben, hätte man diesen Verzicht als aktiven Vorschlag (ohne externen Druck) einbringen können. Dieses Entgegenkommen hätte sich zudem mit Forderungen verbinden lassen, indem z.B. andere angebliche „Steueroasen“ ihre einseitigen Privilegien ebenfalls aufgeben müssten.
 
   
Frage: Wie hätte die Schweiz denn reagieren sollen, als die EU Druck ausübte und forderte, die Schweiz solle den Unterschied zwischen Steuerhinterziehung und Steuerbetrug aufheben?
Paket: Verhandeln
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau