Antwort

Angezeigt: 114 mal
Link senden

Harvard Konzept, weil ich nicht automatisch von Problem auf Person schliessen kann und um-gekehrt, weil es Hintergründe geben kann, die man nicht einberechnet. Damit die Person sich verstanden fühlt / auf gleicher Augenhöhe sieht. Nur so sehe ich ob ich mich von der Person trennen muss oder vom Problem. Aktiv zuhören, ich Botschaften und offene Fragen.
 
   
Frage: Warum muss ich in einer ersten Phase unbedingt darauf achten, Person und Problem zu trennen? Was heisst das konkret?

Paket: Verhandeln
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau