Antwort

Angezeigt: 65 mal
Link senden

- nach aussen mit einem Firmennamen auftreten.
- Ihr eigenes wirtschaftliches Risiko tragen.
- Ihre Betriebsorganisation frei wählen können.
- für mehrere Auftraggeber tätig sind.
(Die Tätigkeit für lediglich einen Auftraggeber gilt im Normalfall als unselbständige Erwerbstätigkeit)
 
   
Frage: Wer gilt offiziell als Selbständigerwerbender?

Nenne 4

Merkblatt 2.02
Paket: Zahnarzt Selbst.
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau