Antwort

Angezeigt: 50 mal
Link senden

TOP-DOWN: Umsatzziele werden von der Geschäftsleitung vorgegeben und mithilfe eines Schlüssel auf Produktbereiche/Produkte/Vertriebsmitarbeiter runtergebrochen

BOTTOM-UP: Planung beginnt bei kleinster Einheit (Produkt/MA) und wird für die höheren Ebenen jeweils zusammengefasst
(in der Praxis wird oft beides zusammengeführt)
 
   
Frage: Planungsansätze bei der Umsatzplanung
Paket: Technischer Vertrieb
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau