Antwort

Angezeigt: 17 mal
Link senden

1. Gründung eines Tochterunternehmens (greenfield Start)
2. Sättigung des inländischen Marktes (Erschließung neuer Märkte),
3. Risikostreuung durch Einbezug zusätzlicher Märkte (Diversifikation),
4. Auslastung vorhandener Fertigungskapazitäten durch internationale Distribution
(Kapazitätsauslastung),
5. Streben nach Markt- und Kundennähe (Service),
6. Verbesserung des Ansehens als einheimischer Produzent und Arbeitsplatzanbieter
(Image),
7. Verbesserung der Kostensituation (günstigere Löhne, Materialien, Grundstücke —
Unternehmen nutzen Standortvorteile im Ausland),
S. Ausweichmöglichkeiten bei Währungsverschiebungen (Abrechnung in Landeswäh-
rung),
9. Nutzung von fremdem Know-how (Synergiepotenziale),
10. Umgehung von protektionistischen Handelsbeschränkungen,
11. Überwindung von Markteintrittsbarrieren (Transaktionskosten!).
 
   
Frage: Nennen Sie Gründe für die Internationalisierung von Unternehmen
Paket: Spezialthemen der VWL
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau