Antwort

Angezeigt: 47 mal
Link senden

• «Race to the Bottom» (Wettlauf nach unten): Standards könnten auf das
Niveau des Landes mit den tiefsten Anforderungen fallen. Modell, mit dessen
Hilfe sich der stetige Abbau von Standards wie Sozial-, Arbeits- und
Umweltstandards im globalisierten Wettbewerb sowie der internationale
Steuerwettbewerb um immer niedrigere Steuersätze erklären lässt. Der
Abbau von Handelsbarrieren führe zu global beweglichen
Wirtschaftsakteuren.
• Die gleichzeitige Forderung nach innerer Entmachtung des Nationalstaates
führe zu dessen Unterwanderung durch Lobbygruppen. Die Nationalstaaten
würden damit unfähig, sich untereinander entweder auf gemeinsame Sozial-,
Arbeits- und Umwelt-Standards zu einigen, oder aber ihre Wirtschaftsakteure
wieder in die nationalen Räume zu binden.
• Tiefere Umweltstandards -> tiefere Produktionskosten -> höhere
Wettbewerbsfähigkeit, arme Länder versuchen Unternehmen mit tieferen
Umweltstandards anzulocken. Auch nehmen Behörden Bestechungsgelder
entgegen um Umweltstandards zu senken oder zu umgehen.
Entwicklungsländer verschachern damit aber ihre Umweltgüter; längerfristig
geht eine solche Politik nicht auf.
 
   
Frage: Welche negativen Folgend hat der Handel auf die Umwelt?
Paket: Spezialthemen der VWL
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau