Antwort

Angezeigt: 39 mal
Link senden

- grundsätzl. gilt Inhaltsfreiheit Art. 19 Abs. 1 OR
- nicht unmögl., rechtswidrig, unsittlich Art. 20 Abs 1 OR
- mit teilweise unszulässigem Inhalt in Bezug korrkter Inhalt ist Vertrag gültig, wenn dieser ohne den unzulässigen Inhalt abgeschlossen worden wären Art. 20 Abs. 2 OR
 
   
Frage: Welche Inhaltsvorschriften muss ich bei einem Vertragsabschluss einhalten?
Paket: WuG R&S B. 2 K. 7 Allgemeine Vertragslehre
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau