Antwort

Angezeigt: 5 mal
Link senden

- rechtl. Haftung des Verkäufers für Mängel am Kaufgegenstand = Garantie

- 2 J. nach Ablieferung der Sache - dispositives Recht, dauer kann also angepasst werden (geschäftlich)

- Bei Verkauf an privaten Käufer darf die Garantiedauer nicht unter 2 J. betragen (privat)

- Garantie verjährt nicht, wenn arglistig (absichtl. Täsuchung) gehandelt wird - Beweispflichtig
 
   
Frage: Als was bezeichnet man die Sachgewährleistung - Fahrniskauf?

Wie lang dauert diese?
Paket: WuG Kaufvertrag R&S B. 2 K. 8
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau