Antwort

Angezeigt: 26 mal
Link senden

den VU treffen umfangreiche Mitteilungs- und Informationspflichten. Verletzt er diese, so gilt der Inhalt des Antrages als vereinbart.

Die Widerspruchsfrist des VN beträgt 1 Monat.

Haben sich beide Parteien im Sinne des Gesetzes verhalten und kommt es trotzdem zu keiner Einigung, so steht dem VN ein Rücktrittsrecht zu.
 
   
Frage:


Welche Aussagen im Zusammenhang mit der Billigungsklausel (§5 VersVG) sind richtig?
Paket: Kündigungsrecht
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau