Antwort

Angezeigt: 90 mal
Link senden

§26.(1)Versicherungsmakler ist, wer als Handelsmakler Versicherungsverträge-vermittelt. Eine bloße Rahmenprovisions-vereinbarung mit einem Versicherer ändert nichts an der Eigenschaft als Versicherungsmakler,eben so wenig eine ständige Betrauung durch den Versicherungskunden.
Entscheidend für Abgrenzung ist die Stellung gegenüber dem Versicherer:
- Nicht ständig betraut
- Kein Naheverhältnis zum Versicherer
Rahmenprovisionsvereinbarung ist jener Vertrag, der die Bedingungen, unter denen zwischen Makler und Versicherer ein Maklervertrag abgeschlossen wird, regelt.
 
   
Frage:


Begriff des Versicherungsmaklers
Paket: Maklerrecht
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau