Antwort

Angezeigt: 41 mal
Link senden

Der Versicherungsmakler ist im Gegensatz zum Versicherungsagenten der Erfüllungsgehilfe des VN (§1313a ABGB).
Sein Verhalten bzw. seine Fehler sind im Verhältnis zwischen Versicherer und VN voll dem VN zuzurechnen.
Der Versicherungsmakler ist im Gegensatz zum Versicherungsagenten von keinem Versicherer abhängig.

Rechtsbeziehung selbst. Versicherungsagent zu VU: Agenturverhältnis / freier Dienstvertrag
Rechtsbeziehung selbst. Versicherungsagent zu VN: kein Vertragsverhältnis
Haftung nach § 1313a ABGB für den Agenten
Zurechnung und Haftung: §§ 43ff VersVG / § 1313a ABGB / § 1315 ABGB
Regress: § 1313 ABGB / eventuell Dienstgeber Haftpflichtgesetz (DHG)

Rechtsbeziehung unselbst. Vers.agent zu VU: Dienstverhältnis
Rechtsbeziehung unselbst. Vers.agent zu VN: kein Vertragsverhältnis
Haftung nach § 1313a ABGB für den Agenten
Zurechnung und Haftung: §§ 43ff VersVG / § 1313a ABGB / § 1315 ABGB
Regress: Dienstgeber Haftpflichtgesetz (DHG)

Rechtsbeziehung Makler zu VU: Rahmen Provisionsvereinbarung / Maklervertrag
Rechtsbeziehung Makler zu VN: Maklervertrag, Vollmacht / Vertragshaftung §1299 ABGB (Sachverständige)
Zurechnung und Haftung: Bundesgenosse des VN / Vertragshaftung / Maklergesetz
Regress: --
>>>>DOPPEL RECHTSVERHÄLTNIS<<<< da Maklervertrag mit Versicherer und Versicherungskunden. Vertraglich nicht verpflichtet Verträge für VU abzuschließen!

Rechtsbeziehung Berater in Vers.angelegenheiten zu VU: keine Vermittlung / kein Vertragsverhältnis
Rechtsbeziehung Berater in Vers.angelegenheiten zu VN: Beratungsvertrag/Beratungshonorar/ Vertragshaftung §1299 ABGB
Zurechnung und Haftung: Vertreter des VN / Vertragshaftung des Beraters §1299 ABGB
Regress: --
Verbundenes Gewerbe mit dem Versicherungsmakler § 173a GewO, Rechtsverhältnis nur zum Versicherungskunden
 
   
Frage:

Erläutern Sie den Unterschied zwischen Versicherungsmakler und Versicherungsagent
Paket: Maklerrecht
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau