Antwort

Angezeigt: 203 mal
Link senden

Ich muss innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Arresturkunde die
Betreibung oder Klage einreichen, wurde dies nicht schon vor der
Bewilligung des Arrestes gemacht (Arrestprosequierung Art. 279 SchKG).
 
   
Frage: Die Wirkung der Arresturkunde ist befristet. Was unternehmen Sie als
nächstes, damit die Wirkung der Arresturkunde nicht untergeht?
Paket: BEWI - SchKG
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau