Antwort

Angezeigt: 1071 mal
Link senden

- Einholung von Referenzen: Nur mit Zustimmung des Bewerbers, Vernichtung des Gutachtens bei Nichteinstellung bzw. Austritt
- Gewährung von Referenzen: Nur mit Zustimmung des ehemaligen Mitarbeiters, auskunft darf sich substanziell nicht vom Zeugnis unterscheiden, Auskunft nur mit vorliegendem Personaldossier (=Erinnerungsstütze)
- Grafologisches Gutachten: Nur mit Zustimmung der Person, Einsichtsrecht des Mitarbeiters, Vernichtung des Gutachtens bei Nichtanstellung bzw. Austitt
- Personaldossier: Einsichtsrecht des Mitarbeiters und Direktvorgesetzten (nur Entwicklungsplan und aktuell laufende Strafuntersuchung dürfen dem MA vorenthalten werden), Dokumentablage nur mit Wissen oder Person, keine Kopie bei den Vorgesetzten (2. Dossier)
 
   
Frage: Was ist bezüglich Datenschutz zu beachten in folgenden Situationen?
- Einholung von Referenzen
- Erteilen von Referenzen
- Grafologisches Gutachten
- Personaldossier
Paket: Diverses Personalassistent
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau