Antwort

Angezeigt: 2602 mal
Link senden

- Erstes Gesetz: Der Genznutzen eines Gutes nimmt bie zunehmender Menge ab (Gesetz vom abnehmendem Grenznutzen).

- Zweites Gesetz: Der homo oeconomicus versucht den Grenznutzen pro aufgewendeter Geldeinheit zu maximieren. Das Maximum ist dann erreicht, wenn der Grenznutzen pro Geldeinheit in allen Verwendungsausrichtungen gleich gross ist (Gesetz vom Ausgleich der Grenzkosten).
 
   
Frage: Was ist das Gossensche Gesetz?
Paket: VWL nach Eisenhut
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau