Antwort

Angezeigt: 352 mal
Link senden

A) Die Obligation zwischen Karin Scheuchzer und Lorenzo Arioli besteht in einem Vertragsverhältnis (OR 1 ff.).

B) Gläubigerin ist Karin Scheuchzer, denn sie hat Lorenzo Arioli Fr. 50.- geliehen. Schuldner ist Lorenzo Arioli, denn er hat sich verpflichtet, die geliehenen Fr. 50.- Karin Scheuchzer zurückzugeben.
 
   
Frage: 8. Gespräch zwischen Arbeitskollegen:
Karin: "Lorenzo, eigentlich schuldest du mir noch 50 Franken."

Lorenzo: "Warum sollte ich dir 50 Franken bezahlen?"

Karin: "Erinnerst du dich nicht mehr an die letzte Projektteamsitzung? Du hattest kein Bargeld bei dir, und ich habe dir 50 Franken im Restaurant geliehen."

Lorenzo: "Natürlich erinnere ich mich jetzt, ja klar! Entschuldige bitte, dass ich das vergessen habe. Tut mir leid, ich habe jetzt aber nur eine Zwanzigernote bei mir , aber ich muss sowieso noch zum Bankomat, Wenn es dir recht ist, komme ich heute Nachmittag zu dir ins Büro und zahle dir die 50 Franken zurück."
Karin behauptet, dass eine Obligation zwischen ihr und Lorenzo bestünde.
A) Worin besteht diese Obligation?
B) Wer ist Gläubiger und wer Schuldner dieser Obligation?

Paket: lex I
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau