Human resources 1

Kärtchen: 42 | angezeigt: 580 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Bitte erläutern Sie die grundlegende Überlegung des „situativen Ansatzes“
Fünf Dimensionen organisatorischer Strukturen
In Unternehmen bestehen neben der „offiziellen“ Organisation sogenannte informelle Gruppen und
informelle Kommunikation, die für das betriebliche Geschehen bedeutsam sind. Wo sehen Sie die
Vor- bzw. die Nachteile dieser informellen Erscheinungen?
         
Generelle und fallweise Regelungen erläutern und Vor- und Nachteile
Für welche Art von Aufgaben wird man sich mehr an dem einen (generell), und für welche Art der
Aufgaben wird man sich mehr an dem anderen (fallweise) orientieren?
Bitte erklären Sie das Prinzip der Aufgabenanalyse und –synthese.
         
Nach welchen fünf Kriterien lässt sich in der Aufgabenanalyse die Gesamtaufgabe eines Betriebes in
Teilaufgaben zerlegen? Machen Sie bitte Beispiele für die entsprechenden Gliederungsmöglichkeiten.
Nennen Sie jeweils typische Instrumente oder Darstellungsformen der Aufbau- und der
Ablauforganisation
Was ist die Leitungsspanne?
         
Was ist ein Einliniensystem? Bitten nennen Sie auch seine Vor- und Nachteile?
Was ist ein Mehrliniensystem und welche organisatorischen Vor- bzw. Nachteile hat es?
Welche Zielsetzungen werden mit der Ablauforganisation verfolgt?
         
Nennen Sie die Phasen im Prozess der Organisationsentwicklung nach Kurt Lewin.
Was ist eine Organisation
Was ist eine emergente Struktur?
         
Was ist eine formale / informale Organisation
Erklären Sie den deskriptiven und präskritiven Ansatz und geben Sie das Problem der Vereinbarkeit wieder.
Zerlegungskriterien der Aufgabeanalyse
         
Was ist eine Stelle?
Was sollten Inhalten einer Stellenbeschreibung sein?
Was gibt die Leistungstiefe an?
         
Was ist die Leistungsintensität
Was sind Konfigurationsmaße und was ist ihr gewünschter Zweck?
Nennen Sie drei Merkmale der Arbeitssynthese und beschreiben Sie diese.
         
Nennen Sie vier Instrumente zur Schaffung einer effektiven Prozessorganisation.
Nennen Sie die beiden Ansätze der Motivationstheorie.
Herzberg: Zwei-Faktoren-Theorie

Nennen Sie die zwei Klassen von Faktoren.
         
Extrinsische vs. Intrinsische Motivation
Was ist der Crowding-Out-Effekt?
Nennen Sie min. fünf Instrumente zur Motivation
         
Was ist die Unternehmenskultur?
Beschreiben Sie die vier Umsetzungsmethoden der Organisationsentwicklung.
Direkte vs. Indirekte Führung
         
Beschreiben Sie vier klassische Führungstile
Nennen Sie drei aktuelle Führungsstile
Nennen Sie drei aktuelle Führungsstile
         
Skizzieren Sie die allgemeinen Ziele des Personalmanagements und ihre
Beziehung zu den Unternehmenszielen.
Skizzieren Sie den Unterschied zwischen individuellem und kollektiven Arbeitsrecht
und nennen sie jeweils zwei arbeitsrechtliche Normen, die zu den Bereichen
gehören.
Eine Formel zur Bestimmung des quantitativen Personalbedarfs auf einer Stelle
lautet:
         
Nennen Sie 5 Instrumente des externen Personalmarketings
Nennen Sie 5 Instrumente des internen Personalmarketings
Skizzieren Sie drei Verfahren, die im Rahmen von Personalauswahlprozessen
eingesetzt werden.
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau